Lesefertigkeit und Extensives Lesen

Lesefertigkeit und Extensives Lesen

 

Warum lesen wichtig ist liegt auf der Hand: In erster Linie dient es dazu, Informationen aufzunehmen und zu verarbeiten. Eine unmittelbare Folge daraus ist die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

 

Genau wie das psychologische Erlernen einer Sprache von endogenen und exogenen Faktoren abhängt, das heißt vereinfacht: vom Umfeld, in dem Sprachkenntnisse erworben sowie den eigenen Möglichkeiten, so gibt es auch verschiedene Arten und Konzepte fremdsprachige Texte zu lesen. Eines dieser Konzepte ist das Extensive Lesen (engl. Extensive Reading).

 

Es zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass der Leser das Thema über das er lesen will selbst bestimmt. Zum zweiten ist notwendig, dass der Leser sich mit Texten auseinandersetzt, die in etwa seinen Sprachkenntnisse entsprechen, damit es weder zu Über- noch Unterforderung kommen kann. Ein weitgehender Verzicht auf Wörterbücher, die den Lesefluss beeinträchtigen und somit dem eigentlichen Ziel des Lesens abträglich sind gilt ebenfalls als Merkmal des Extensiven Lesens. Und natürlich sollte so viel wie möglich gelesen werden können.

 

Die Vorteile des Extensiven Lesens für einen Leser sind, dass er selbst über Tempo, Ort und Zeit entscheiden kann und somit individuell gefordert und gefördert wird. Des Weiteren beflügelt die Anwendung des Extensiven Lesens die Motivation sowie den Lernspaß deutlich.

 

Der Nutzen von Extensivem Lesen besteht darin, dass das Verständnis für eine Sprache hinsichtlich Grammatik sowie Wortverwendung und -gebrauch vertieft wird und beim Lesen gleichzeitig interessante Informationen aufgenommen werden.

 

Normalerweise ist mit Extensivem Lesen das (schnelle) Lesen langer Texte verknüpft, so wie man sie etwa in Romanen, (Kurz-)Geschichten und Essays oder anderen literarischen Werken vorfindet. Doch – was spricht eigentlich dagegen Texte zu lesen, die kürzer und konzentrierter sind, direkt aus dem Tagesgeschehen und dem kulturellen Umfeld entstammen, für das (und dessen Sprache) man sich interessiert?

 

Jeden Tag 10 bis 20 Minuten kann jeder aufbringen. Und reichen aus, um all die Vorteile zu genießen die Extensives Lesen und Yanluga bietet.

 

Alle Texte, die Yanluga anbietet werden sorgfältig ausgewählt, um einerseits einen tieferen Einblick in die sprachlichen Mittel des Alltags zu gewähren. Andererseits widerspiegeln sie kulturelle Gegebenheiten, die man in dieser Konzentration weder in Lehrbüchern verarbeiten kann und ihrer Aktualität wegen auch nicht in Reiseführern findet.